Home » Damenschuhe

Ballerinas

Bei den Ballerinas handelt es sich um ein schmales Damenschlupfschuhmodell. Den Namen verdanken die Schuhe ihrer Ähnlichkeit zu den im Ballet üblichen Spitzenschuhen und Schläppchen. Allerdings ist diese Ähnlichkeit rein optischer Natur, da weder die Spitzen verstärkt und kantig sind, noch die Form sich optimal an den Fuß anpasst.

Entworfen wurde die Ballerina Schuhe schon im neunzehnten Jahrhundert, bekannt geworden ist er aber erst um das Jahr 1941 und seinen Durchbruch erreichte der Damenschuh durch eine Abbildung auf dem Titelblatt der Vogue im Jahr 1949. Auch Ikonen wie Audrey Hepburn trugen diese Schuhe und machten sie so einem breiten Publikum zugänglich und der Hype um diese Schuhe begann.

Im Laufe der Zeit wurden die Ballerinas natürlich immer weiter variiert und so gibt es heute neben den klassischen Varianten der 50er Jahre auch sportliche oder elegante Varianten. Die Schuhe sind leicht und bequem, so dass sie auch über mehrere Stunden hinweg getragen werden können, ohne dass man Blasen an den Füßen bekommt.

Neben Leder werden auch Stoffe eingesetzt und der Farbevielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Des Weiteren kommen die Ballerinas auch verziert z.B. die Ed Hardy Ballerinas oder schlicht daher. Seit einiger Zeit gibt es sie sogar mit Absätzen, wobei das dem ursprünglichen Gedanken hinter den Schuhen eher zu widersprechen scheint.

Die Varianten der Ballerina Schuhe sind heute unzählig, da es nahezu jede Form und Farbe und jedes Material gibt. Doch gerade diese Wandlungsfähigkeit spricht für sich, denn so können die Schuhe -je nach Anlass und Art- sowohl als elegant gelten, als auch bequem und sportlich sein.

Hergestellt werden die Ballerinas von den meisten bekannten und unbekannten Schuhmarken, so dass die Auswahl mehr als groß ist und für jede Preisklasse das passende Schuhmodell zu finden sein sollte.