Home » Trends

Schuhe 2011

Endlich! Der Schnee ist getaut, die Sonne scheint – in Deutschland ist der Frühling angekommen. Was trägt frau jetzt an ihren Füßen? Ein Leitfaden durch die Schuhmode 2011.

Fast alles ist erlaubt

Die Designer für Schuhe setzen 2011 auf Vielfalt. Vorgestellt haben sie auf den großen Schauen alles – von mädchenhaften Ballerinas über exotische Espadrilles bis hin zu so genannten Schaftsandalen. Letztere sind eine Mischung aus Stiefeln und Sandalen. Ihr Schaft reicht mindestens bis über die Knöchel, die Füße jedoch liegen frei. Getragen werden diese Schuhe 2011 zu gekrempelten Hosen oder knielangen Röcken. Ein weiteres Must-Have in diesem Frühjahr und Sommer sind Peep-Toes. Designer wie Luis Onofre oder Chinese Laundry haben ihre Modelle zudem höher gelegt. High Heels und Pfennigabsätze liegen diesmal deutlich vor Schlappen und Blockabsätzen.

Zarte Nude-Töne sind Trend

Farblich halten sich die Schuhe 2011 vornehm zurück. Timezone oder Fornarina setzen auf Nude-Töne von zartem Altrosa über Beige bis hin zu hellen Brauntönen. Umso auffälliger sind indes die Details, die Designer verarbeitet haben. Große Blumen, auffällige Schleifen, funkelnder Strass – die Kreativen ihrer Branche haben alles gegeben, um in der Sommersaison schöne Füße optimal in Szene zu setzen. Raffiniert sind die Schuhe des italienischen Hauses Cliptoes: Mit Druckknöpfen lassen sich unterschiedliche Spangen oder Blumen an den Pumps, High Heels und Ballerinas befestigen, die damit jeden Tag anders aussehen.

Es wird natürlich

Frau Antje aus Holland lässt grüßen: Beim Material setzen die namhaften Designer in diesem Jahr vor allem auf Naturmaterialien wie Holzsohlen, Jute oder geflochtenen Hanf. Beim Obermaterial geht der Trend in Richtung Leinen. Ich hoffe wir konnten euch einen guten Einblick in die Schuhe 2011 geben. Viel Spaß beim Shoppen bzw. Tragen.